28.11.2021 Nordostdeutsche Meisterschaften der Jungen und Mädchen unter 15 Jahre 

Die Nordostdeutschen Meisterschaften der Jungen und Mädchen unter 15 Jahre fanden in diesem Jahr nicht, wie gewohnt im Februar, sondern neun Monate später, im November statt. Aus Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern und Berlin kamen 166 Judoka in die Sporthalle in der Merlitz Straße, um in 18 Gewichtsklassen die Titelträger/Innen zu ermitteln.

Insgesamt war diese Gruppenmeisterschaft unter den gegenwärtigen Bedingungen ein sehr gelungener Wettkampf. Alle Teilnehmer/Innen zeigten eine hohe Disziplin in der Einhaltung der Regeln in der Wettkampfhalle. Ein Dank gebührt auch dem Kampfrichterteam unter Leitung von Gregor Weiß. Ein Livestream aller drei Wettkampfmatten machte es möglich, dass Familienmitglieder und Freunde die Wettkämpfe verfolgen konnten, da Zuschauer in der Halle nicht zugelassen waren.

Vom Judo Club Eberswalde hatten sich Murtasa, Mustafa und Noah qualifiziert und reisten mit Trainer Silvio Rux nach Berlin. Mit viel Aufregung und Respekt vor so einem großen Wettkampf gingen die drei auf die Matten und zeigten teils Gute/ teils ausbaufähige Leistungen. Die durch die pandemische Lage fehlende Wettkampferfahrung war deutlich zu spüren. Cheftrainer Victor Semenko verfolgte die Kämpfe im Live- Stream und konnte so seine Kommentare, Tipps und Hinweise jederzeit mit dazugeben. Am Ende hatte jeder der Drei einen respektablen 5. Platz errungen. Auch wenn mehr drin gewesen wäre, waren alle recht zufrieden.

Herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern, Platzierten und allen verantwortlichen Trainern!

Alle Ergebnisse [hier]