15.10.2022 7. Skoda-Cup in Bernau

Am Samstag, dem 15.10.22 fanden Wettkämpfe für die Altersklassen u11, u13, u15 und u19 statt. Beim diesjährigen Skoda- Cup gingen über 450 Kämpferinnen und Kämpfer von 37 Vereinen aus Berlin, Brandenburg, Naumburg, Mecklenburg-Vorpommern und Polen an den Start.

Für unseren Judo Club Eberswalde waren an diesem Tag insgesamt 23 Judokas dabei und erkämpften in zum Teil spektakulären Kämpfen 10x Bronze (Mateo, Leon, Finn, Ian, André, Emma, Krischan, Richard, Gabriel und Julian) / 7x Silber (Natalie, Daniel, Mats, Mustafa, Rasul, Murtaza, und Bukhari) / und 6x Gold (Noah, Carl, Justin, Mukhamed, Mansur und Seyfullah)

Tolle Ergebnisse, die in der u19 sogar zum 3. Platz in der Mannschaftswertung führten!

Murtaza hat seinen letzten Wettkampf für den JC Eberswalde absolviert – nach 7 Jahren Vereinsmitgliedschaft wird er uns nun wegen seines Umzugs nach Hamburg verlassen.

Alles Gute Murtaza!

Leon hat sich (eindeutig auf Goldkurs) leider verletzt und musste das Turnier aufgeben. Seine bis dahin gezeigte Leistung reichte trotzdem zur Bronzemedaille!

Gute Besserung Leon!

Alle unsere Judokas haben gezeigt, dass sich das fleißige Training auszahlt, und haben mit großartigen Weiterentwicklungen gekämpft. Dies haben nicht nur die mitgereisten Trainer und Betreuer sehen können, sondern wurde auch vielfach durch andere Vereine reflektiert. Wir haben als Judo Club Eberswalde ein tolles einheitliches und kameradschaftliches Bild als Verein abgeliefert!

In der Wettkampfauswertung durch Trainer und Talenteförderer Viktor Semenko bekam jeder eine individuelle Auswertung mit Standortanalyse und Perspektive.

Herzlichen Glückwunsch noch einmal an alle!!!

Herzlichen Dank an das Trainer- und Betreuerteam um Cheftrainer Victor Semenko, das die Kämpferinnen und Kämpfer hervorragend vorbereitet hat! Danke an Victor, Viktor, Silvio, Silvio, Marcel und Hannah – aber auch an alle Judokas, die neben ihren eigenen Kämpfen ihren Kameraden zur Seite standen und kräftig angefeuert haben!

Danke auch für die viele Hilfe „drumherum“ an die Eltern und Großeltern und natürlich auch an den JSV Bernau e.V. für die super Organisation und Ausgestaltung!