17./18.11.2023 EM u23 in Potsdam

Am Wochenende 17.11.2023 – 19.11.2023 fand die Judo- Europameisterschaft der männlichen und weiblichen u23 in Potsdam statt.

Wir – Mustafa Khatiyev und Noah Rux – konnten uns als Berichterstatter für den Judo Club Eberswalde diese unglaubliche Veranstaltung live vor Ort anschauen. Wir waren am 17.11. und 18.11. vor Ort und haben uns die spektakulären Kämpfe der Männer in den Gewichtsklassen -60 kg, -66 kg und -73 kg und der Frauen in den Gewichtsklassen -48 kg, -52 kg, -57 kg, -63 kg angesehen.

Aus folgenden Ländern gingen Judokas in die Kämpfe: Türkei, Ukraine, Serbien, Portugal, Rumänien, Polen, Montenegro, Österreich, Kosovo, Italien, Azerbaijan, Belgien, Tschechien, Groß Britannien, Deutschland, Ungarn, Georgien, Bulgarien, Armenien, Bosnien, Niederlande, Kroatien, Estland, Finnland, Litauen, Moldawien, Schweden, Schweiz, Mazedonien und die Slowakei.

Für Deutschland kämpfen insgesamt 9 Männer und 9 Frauen. Angefangen hat alles mit einer Erwärmung wo sich jedes Land selbstständig und komplett verschieden erwärmt und sich auf die Kämpfe vorbereitet hat.

Um 9:40 Uhr startete dann der erste spektakuläre Tag mit den Gewichtsklassen der Männer -60 kg und -66kg und der Frauen -48kg. Fantastische Kämpfe auf einem hohen Niveau! Danach folgten die weiteren Gewichtsklassen, in denen jeweils bis zu 16 Kämpfer und Kämpferinnen verschiedenster Länder antraten. Als sich dann die besten Kämpfer und Kämpferinnen sich für das Finale oder um den Kampf um Platz 3 qualifiziert hatten, wurde eine kleine Pause eingelegt. In dieser Zeit wurde die Eröffnungsrede gehalten. Dort bedankte sich CEO des Deutschen Judo Bundes recht herzlich für die sehr gute Organisation und das tolle Gelingen der Veranstaltung. Danach ging es schon mit den spektakulären Final Kämpfen der einzelnen Gewichtsklassen weiter. Die Tage endeten jeweils mit den Siegerehrungen und hinterließen bei uns einen tiefen Eindruck. Es war deutlich zu sehen, auf welchem hohen Niveau die Teilnehmer trainieren und sich vorbereitet haben – Respekt! Besonders fiel uns der Unterschied in Kampfabläufen, Kampftaktik und Kampfzeiten der einzelnen Gewichtsklassen auf – aus unserer Sicht je leichter – je schneller und spektakulärer anzusehen. Besonders beobachteten wir die Kampfrichter und deren Wertungen und nehmen gerade hier viel interessantes mit in unser eigenes Training.

Als Top- Ergebnis wurde das Team Deutschland am Finaltag neuer U23 Europameister!

Einen ausführlichen Bericht des DJB dazu findet ihr hier:

https://www.judobund.de/aktuelles/detail/team-deutschland-ist-u23-europameister-6143/