• Archive

28.11.2021 Nordostdeutsche Meisterschaften der Jungen und Mädchen unter 15 Jahre 

Die Nordostdeutschen Meisterschaften der Jungen und Mädchen unter 15 Jahre fanden in diesem Jahr nicht, wie gewohnt im Februar, sondern neun Monate später, im November statt. Aus Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern und Berlin kamen 166 Judoka in die Sporthalle in der Merlitz Straße, um in 18 Gewichtsklassen die Titelträger/Innen zu ermitteln. (mehr …)

25.11.2021 Neues Hygienekonzept im Sportzentrum

Mit der neuen Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen aufgrund des SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 im Land Brandenburg wurde auch das Hygienekonzept des Sportzentrums angepasst. Neu ist die Regelung zum Zutritt, die in unserem Verein wie folgt zu handhaben ist:

Alle Trainingsgruppen nach 2-G-Regel; Zutritt nur für

  • geimpfte oder genesene Personen (Nachweis über den Impf- oder Genesenen-Status in Verbindung mit einem amtlichen Ausweisdokument) und
  • Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung vorliegt und die als Nachweis ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original vorzeigen (inkl. Testnachweis; Tragepflicht einer FFP2-Maske)
  • Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr ohne Nachweise
  • Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr die einen auf sie ausgestellten Testnachweis vorlegen

Weiterhin unverändert: (mehr …)

11.11.2021 Viktor Semenko ist unser neuer lizensierter Trainer

Am 05.11.2021 bestand Viktor Semenko die Prüfung zum Trainer Judo der C-Lizenz, dem eine mehrwöchige Ausbildung vorausgegangen war. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf viele erfolgreiche Trainerjahre im Verein. [Artikel des Brandenburgischen Judoverbands]

 

07.11.2021 Landeseinzelmeisterschaft Oranienburg 7.11. 2021

Aus der Leistungssportgruppe um Cheftrainer Victor Semenko konnten 4 Sportler der Altersklasse U15 zur LEM 2021 gemeldet werden.

Die Judokas Murtasa Ahmadi, Mustafa Khatiev, Noah Rux und Kirill Pawlutschukow traten zu ihren Kämpfen an und rangen um Medaillen und die Qualifikation  zur NordOstdeutschen Meisterschaft – der höchsten, in dieser Altersklasse erreichbaren, Meisterschaft. (mehr …)

Bitte beachtet folgende Regeln, Stand 25.10.2021

Allgemein

  • Zutritt zum Sportzentrum haben ausschließlich Personen, die einen gültigen negativen Testnachweis, Nachweis der Genesung oder vollständigen Impfung auf Verlangen vorzeigen können (3G-Regel), Kinder unter 6 Jahren benötigen den Nachweis nicht
  • bei Schülerinnen und Schülern gilt der Nachweis, wie er im Schulkonzept vorgelegt werden muss
  • Personen mit Anzeichen von Atemwegserkrankungen haben keinen Zugang zum Sportzentrum
  • im gesamten Sportzentrum gilt das Abstandsgebot und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung

Training

  • der Zutritt erfolgt trainingsgruppenweise ab dem Haupteingang des Sportzentrums ca. 5 min. vor dem Beginn, bei Verspätung kein Einlass!
  • die Mund-Nase-Bedeckung darf erst in der Judohalle zum Training abgenommen werden
  • die Anwesenheit jedes Teilnehmers wird elektronisch erfasst, auf Anforderung des zuständigen Gesundheitsamtes werden Namens- und Kontaktdaten weiter gegeben
  • Begleiter und Betreuer sind zum Training nicht zugelassen

25.10.2021 Trainingsauftakt im Sportzentrum Westend

Liebe Mitglieder,
nach langer Wartezeit können wir nun endlich wieder unser Dojo im Sportzentrum Westend beziehen. Ein herzliches Dankeschön an die Judoka, die am vergangenen Wochenende die Matten gelegt und beim „Großreinemachen“ geholfen haben. Bitte beachtet einige wesentliche Regeln:

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg beim Training,

Der Vorstand

Liebe Mitglieder,

auf Grund der aktuellen Situation zur Bekämpfung der Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus werden Gruppenreisen und insbesondere Beherbergungen am dem 02.11.2020 verboten. Weiterhin ist der Landkreis Vorpommern-Greifswald, zu dem das Ostseebad Zinnowitz gehört, seit dem 29.10.2020 Corona Risikogebiet.

Diesen Aspekten Rechnung tragend wird die geplante Trainingsreise vom 20.-22.11.2020 in die Sportschule Zinnowitz abgesagt und in das kommende Jahr verschoben. Wir informieren, sofern ein möglicher Termin zur Disposition steht.

Bereits bezahlte Beiträge können zurückerstattet bzw. verrechnet werden, z.B. mit laufenden Mitgliedsbeiträgen. Bitte sprecht uns diesbezüglich an.

Wir bedauern sehr, diese Entscheidung verkünden zu müssen.

Der Vorstand

Liebe Mitglieder,

mit Entscheidung vom 28.10.2020 der Bundesregierung im Benehmen mit den Ministerpräsidenten der Länder wird jeglicher vereinsorganisierte Sportbetrieb im Amateurbereich ab dem 02.11.2020 zur Eindämmung der Infektion mit dem SARS-CoV2-Virus untersagt. Das trifft leider auch unseren Verein. Das Verbot muss zwar noch, in Brandenburg am 30.10.2020, in eine Verordnung der Bundesländer übertragen werden, wir gehen jedoch davon aus, dass ab Montag jegliche Vereinsaktivität eingestellt werden muss.

Wir bedauern sehr diese Entscheidung, können aber aktuell nur hoffen, dass der Zustand nicht solange andauert, wie im Frühjahr 2020 erlebt. Selbstverständlich informieren wir zeitnah über Änderungen, bis dahin bleibt schön gesund.

Der Vorstand

29.05.2020 Training ab dem 02.06.2020 im Westendstadion

Liebe Mitglieder,

endlich ist es soweit, die lange Wartezeit hat ein Ende. Ab dem 02.06.2020 können wir wieder ein eingeschränktes Training anbieten. Zunächst bedanken wir uns herzlich für eure Geduld und euer Verständnis während der langen Pause, niemand im Verein hat sich eine solche Situation gewünscht.

Die unangenehme Nachricht ist, dass unser Sportzentrum bis zum 26.07.2020 geschlossen bleibt, wir werden auf das Freigelände im Westendstadion ausweichen. Hier alle Informationen.

Was seit dem 12.03.2020 geschah

Mit dem Inkrafttreten der ersten Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg wurde das Sportzentrum geschlossen und der Sportbetrieb untersagt. Es war lange Zeit nicht einmal möglich, sich mit mehr als einer Person zu Absprachen zu treffen. Mit jeder Lockerung begannen mehr Möglichkeiten der Kommunikation und so konnte der Vorstand am 05.05.2020 wieder in gemeinsamer Runde Entscheidungen treffen. So wurde z.B. die Möglichkeit ausgeschöpft, einen damals zulässigen Antrag zur Ausnahmegenehmigung auf Aussetzen des Verbots des Sportbetriebs zu stellen. Leider ohne den gewünschten Erfolg. Unverzüglich zur Genehmigung von kontaktfreien Sport im Freien wurde der Kontakt zur Stadt Eberswalde gesucht und auch erhört. Ab dem 02.06.2020 werden wir auf einem Teilstück des Westendstadions fitness- und kraftsportorientiertes Training anbieten.

Ein kleines Dankeschön vom Verein

Wir sind sehr dankbar, dass ihr zu uns gehalten habt in dieser schwierigen Zeit. Deshalb hat der Vorstand beschlossen, den aktiven Mitgliedern, die während der Zwangspause ihrer Beitragspflicht nachgekommen sind, ein kleines Dankeschön zurück zu geben. Die nächste Kyu-Prüfung geht vollständig auf uns – Prüfungsgebühr, Prüfmarke und Judogürtel. Für Mitglieder, die im Rahmen des Starterpakets eine Prüfung gezahlt haben, wird das Dankeschön auf die darauf folgende Prüfung angerechnet. Und für die Kleinsten gilt die Regelung natürlich, bis der erste Kyu-Grad abgelegt werden kann.

Konzept für den Trainingsbetrieb im Westendstadion

Mit der neuesten Version der Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg haben wir Regeln einzuhalten, die mit der Genehmigung des eingeschränkten Trainingsbetriebs einhergehen. Wir haben diese Regeln in einem Hygienekonzept für das Training im Judoclub Eberswalde e.V. zusammengefasst und müssen Euch bitten, diese strikt einzuhalten:

  • Begleitung der Sportler ab/bis Eingang Westendstadion mit Versatz von 15 min. zwischen den Trainingseinheiten
  • Gruppengröße je max. 15 Kinder/Jugendliche und max. 2 Trainer
  • Trainingseinheiten von 45 – 60 Minuten (inklusive Weg zum/vom Sportplatz ab Eingang Westendstadion), um möglichst allen Mitgliedern ein Training zu ermöglichen
  • Verbot des Körperkontakts durch Shake-Hands, Umarmungen o.a.
  • Ausschließlich Einzelübungen/-läufe ohne Körperkontakt
  • Keine körperlichen Kontakte durch Partnerübungen
  • Mindestabstand >1,50m zwischen den Sportlern
  • Persönliche Absprache mit den Trainern, um größere Gruppen bzw. das Warten im Eingangsbereich zu verhindern
  • Dokumentation der Teilnahme

Vorläufiger Trainingsplan

Bitte die Anwesenheit mit dem jeweiligen Trainer absprechen

Herr Gruschinski (0151/19481045)

Herr Rux (0171/5740558)

Herr Semenko (0177/7436677)

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
16:45 – 17:45 Uhr

Fortgeschritten

Herr Gruschinski

16:45 – 17:45 Uhr

Anfänger

Herr Rux

16:45 – 17:45 Uhr

Fortgeschritten

Herr Gruschinski

16:45 – 17:45 Uhr

Anfänger

Herr Rux

16:45 – 17:45 Uhr

Bambini

Herr Rux

18:00 – 18:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

18:00 – 18:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

18:00 – 18:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

18:00 – 18:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

18:00 – 18:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

19:00 – 19:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

19:00 – 19:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

19:00 – 19:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

19:00 – 19:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

19:00 – 19:45 Uhr

Wettkampfgr.

Herr Semenko

20:00 – 21:00 Uhr

Frauenfitness

Herr Rux

Und nun viel Spaß beim Wiedersehen und Trainieren.

Ronald Kühn

Judoclub Eberswalde e.V.

Vorsitzender des Vorstandes

 

Eberswalde, 29.05.2020

Druckversion dieser Mitteilung [hier]

Schließen