17.03.2019 Maximilian Bredgauer gewinnt den Mondeo-Cup

Am zurückliegenden Wochenende fanden eine Vielzahl von Judokas den Weg nach Berlin-Marzahn, um an zwei Tagen die diesjährigen Sichtungsturniere des Deutschen Judobundes der Altersklasse u15 auszukämpfen.
Viele Judokas kommen aus Sportschulen in ganz Deutschland und wollen sich mit herausragenden Leistungen in den Fokus der dort anwesenden U 18- Bundestrainer Bruno Tsafack und U18-Bundestrainerin Sandra Klinger bringen, um so einen Grundstein für eine mögliche spätere Nominierung in die Jugendnationalmannschaft zu legen.
Da an einem solchen Turnier nur ausgewählte Talente starten, gingen für den Judoclub Eberswalde am Samstag – der Wettkampftag für die männliche U15 – auch nur drei Judokas an den Start und am Sonntag – das Turnier für die weibliche U15 – zwei Mädchen. Die Sportler waren durch unseren Talente- und Wettkampftrainer Victor Semenko sorgfältig ausgewählt und vorbereitet worden.
Eine ganz besondere Leistung zeigte Maximilian Bredgauer – er ging trotz einer fiesen Grippe in seiner Gewichtsklasse (+66Kg) an den Start und gewann alle seine Kämpfe mit Konsequenz und tollen Techniken! Somit stand er anschließend hochverdient mit einer Goldmedaille auf dem Podest.
Ibrahim Dadaev erkämpfte sich einen sehr achtbaren 5. Platz, was in einem solchen Turnier eine wirklich gute Leistung ist! Isa Aliev schied nach einem super Start leider aus.
Besonders aufgeregt waren am Sonntag dann unsere beiden Mädchen – Hannah Rux und Kira Krämer – an so einem wichtigen Turniertag in die gewohnte Wettkampfroutine zu finden, gelang beiden nur bedingt. Beide hatten am Ende einen Sieg und zwei Niederlagen auf dem Zettel und schieden damit aus dem Turnier aus. Trainer Victor Semenko war dennoch sehr zufrieden, Kira zeigte in ihrem Kampfverhalten – und Hannah zeigte technisch gute Fortschritte, somit waren wichtige Trainingsziele erreicht.
Zum Ende des Wettkampftages feuerten die Mädchen dann noch unsere gelegentliche Trainingsbesucherin aus Berlin, Amely, an und verfolgten ihren Weg zu Bronze mit.
An alle Starter – Max, Ibrahim, Isa, Bruno, Kira, Hannah und natürlich auch an Amely – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

23.03.2019 Kremmen – Bundesoffenes 25. Pharmaturnier der U13 und U16

Beim Sichtungsturnier des Brandenburgischen Judoverbands konnten 3x Silber, 3x Bronze und 3 fünfte Plätze für den Judo Club Eberswalde erkämpft werden, Herzlichen Glückwunsch!

Am 23.02.2019 richtete der JC Samura Oranienburg das diesjährige Pharmaturnier in den AK U13 und U16 aus. Es waren 260 Sportler aus 41 Vereinen, fünf Bundesländern und ein Verein aus Polen namentlich gemeldet. Nach den sehr hochwertigen Turnieren der Landesmeisterschaft und der Nordostdeutschen Meisterschaft wieder ein sehr wertiges Turnier, was unsere Judokas vom JC Eberswalde in ihren Kämpfen sehr eindringlich zu spüren bekamen. Zuerst starteten Noah Rux, Mustafa Khatiev, Magomed Dadaev und Murtasa Ahmadi in der U13. Noah erwischte einen super Tag, verlor zwar den Auftaktkampf, aber gewann alle weiteren Kämpfe vorzeitig mit sauberen Techniken – abwechselnd mit schönen Ippon- Würfen und mit korrekt ausgeführten Hebeln. Besonders tröstlich für ihn: seinen Kampf im kleinen Finale um die Bronzemedaille gewann er gegen seinen Auftaktgegner! Nach einem tollen Sieg kam Mustafa nicht mehr recht in seinen Rhythmus und schied in der Folge aus. Magomed zeigte sich gewohnt souverän, musste sich aber der starken Konkurrenz fügen und kam am Ende über Platz Fünf nicht hinaus. Murtasa hatte seine Gegner perfekt im Griff – kam bis ins Finale und unterlag erst hier unglücklich – strahlte am Ende aber wieder über Silber! Die U16 eröffneten die weiblichen Kämpfer – hier ging Kira Krämer – an diesem Tag unser einziges Mädchen – an den Start und stand am Ende sehr lehrreicher Kämpfe überglücklich mit Silber da. Unsere Jungs der U16 – Maximilian Bredgauer, Isa Aliev, Adam und Ibrahim Dadaev hatten in ihren Kämpfen alle Hände voll zu tun und mussten sich mächtig konzentrieren und ihr komplettes Können abrufen. So hatte der lange Zeit in Führung liegende Maximilian Bredgauer es nur einer kleinen Unachtsamkeit in den letzten Sekunden des Kampfes zu verdanken, dass er über Bronze nicht hinauskam. Ähnlich erging es Adam Dadaev – der aus dem Finalkampf mit Silber hervorging. Im gleichen Pool kämpfte auch sein Bruder Ibrahim, der im unvermeidbaren Bruderduell in die Trostrunde geschickt wurde, hier aber alle seine Kämpfe – bevorzugt mit URA NAGE – vorzeitig gewann und sich Bronze sicherte. Somit hatten wir hier beide Brüder auf dem Treppchen. Isa Aliev zeigte an diesem Tag eine gemischte Form und konnte sein eigentliches Können nur unter sehr aktiver Unterstützung seines Trainers Victor Semenko abrufen. Der Qualität des Turniers geschuldet kam er trotz zweier schöner Siege nicht über Platz Fünf hinaus.

Vom Trainerteam wurde dieses Turnier vorab als „Trainingsturnier“ eingestuft – es ging den Trainern hier hauptsächlich um die Prüfung des Sportlerspezifisch geübten und dessen Abrufen in einer hochwertigen Wettkampfsituation. Hier zeigten alle Judokas ihre Fortschritte und eine qualitative Weiterentwicklung. Noahs Alter von erst 10 Jahren geschuldet, konnte man hier die größten Fortschritte sehen – hatte doch Trainer Victor Semenko vor einiger Zeit damit begonnen Noahs Techniken Sportlergerecht umzustellen und feilt mit ihm an einem eigenen, wirkungsvollen Kampfstil. Die älteren Sportler arbeiten schon etwas länger an ihrem eigenen Stil – hier sind die sichtbaren Fortschritte logischerweise in kleineren Details erkennbar. Insgesamt waren die Trainer am Mattenrand – Victor Semenko und Silvio Rux – sehr zufrieden mit den Entwicklungen und den Ausgängen der Kämpfe! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an alle!!!

Platzierungsübersicht:
Kira Krämer, Murtasa Ahmadi und Adam Dadaev: Silber
Noah Rux, Ibrahim Dadaev und Maximilian Bredgauer: Bronze
Mustafa Khatiev, Magomed Dadaev und Isa Aliev: Platz Fünf

17.02.2019 Maximilian Bredgauer ist nordostdeutscher Meister u15

Am 16.02. und am 17.02.2019 fanden in Frankfurt / Oder die diesjährigen Nordostdeutschen Meisterschaften im Judo statt. Diese Meisterschaft ist der Jahreshöhepunkt für die jüngeren Judokas und zugleich die höchste Meisterschaft. Maximilian Bredgauer gewinnt die Klasse über 66kg – Herzlichen Glückwunsch!
Vom Judo Club Eberswalde hatten sich 6 Sportlerinnen und Sportler für dieses Ereignis qualifiziert. Am ersten Wettkampftag erkämpfte sich Adam Dadaev – gerade noch Landesmeister geworden – einen achtbaren 5. Platz. Als einer der Jüngsten in der U18 eine durchaus gute Leistung!
Als erste Kämpferin am zweiten Tag stellte sich die 12- jährige Vize- Landesmeisterin Hannah Rux in der U15 dem Kämpferinnenpool. Leider ging gleich der erste Kampf gegen die spätere Goldmedaillengewinnerin verloren, und Hannah musste sich auch im Folgenden geschlagen geben und schied aus. Ebenso erging es Isa Aliev – er hatte zudem einen Schiedsrichter gegen sich, der schon kleinste Ansätze eines Fehlers hart bestrafte und Isa bald aus dem Kampf und damit aus der Meisterschaft nahm. Ibrahim Dadaev fand nach einer ersten Niederlage gut in seine Kämpfe und beendete das Turnier mit einem sehr guten 3. Platz! Besonders stolz sind wir auf Maximilian Bredgauer – der frischgebackene Landesmeister kämpfte sich durch die Gewichtsklasse über 66 kg und gewann stets mit tollen Techniken und sehenswerten Kämpfen vorzeitig! Somit trägt Maximilian nun auch den respektablen Titel des Nordostdeutschen Meisters! Herzlichen Glückwunsch!!
Hier die Ergebnisse, Webseite des Brandenburgischen Judoverbands [hier], dort stehen weitere Informationen zur Verfügung.
Maxims Finalkampf gegen Kevin Hiepka aus Spremberg [hier]

17.02.2019 Achmed Dadaev ist neuer Trainerassistent


Am vergangenen Wochenende schloss Achmed Dadaev erfolgreich die Ausbildung zum Trainerassitenten ab, willkommen im Trainerteam und Herzlichen Glückwunsch! Bericht des Brandenburgisches Judoverbandes [hier]

 

16.02.2019 Cosmopolitan Masters in Berlin
Am vom KiK e.V. Berlin veranstalteten internationalen Turnier für Judoka ü30 konnte Michael Staubach seine Klasse gewinnen, Ronny Maerker wurde Dritter, Herzlichen Glückwunsch!

16.02.2019 EC Fuengirola/ Spanien

Für die polnische Nationalmannschaft startete Bruno Jesionek am 16.02.2019 beim Cadet European Judo Cup Fuengirola 2019 in der Klasse bis 66kg. Das Starterfeld dieser Klasse umfasste 47 Judoka aus 16 Nationen. (mehr …)

27.01.2019 Einzelturnier in Strausberg

Zu einem Einzelturnier trafen die jüngsten Judokas aus Brandenburg und Berlin in den Altersklassen U9 – U11 am Sonntag im Sportpark Strausberg. Insgesamt errangen die Judokas 6x Gold, 5x Silber und 13x Bronze. Herzlichen Glückwunsch!

Gerade die AK U9 war zahlenmäßig voll besetzt – sammelte sich doch die gesamte Altersspanne von 6 bis knapp 9 Jahre. Gewichtsnah sortiert kämpften die Kinder ihre Pools aus und lieferten tolle Ergebnisse. Der JC Eberswalde war mit 24 Judo- Kids aus den Gruppen Rux und Gruschinski dabei und kam glücklich, unverletzt und mit 24 Medaillen im Gepäck nach Hause! Auch wenn bei einigen Startern durchaus eine bessere Platzierung zu erwarten gewesen wäre, sind wir doch sehr zufrieden und stolz auf unsere kleinen Judokas!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gold:

Askob Kazbekov, Samuel Wichmann, Dimitri Coureau, Daniel Iovov, Leon Mittag und Noah Rux

Silber:

Dion Brzinski, Niklas Kopplin, Krischan Pilgermann, Johanna Berndt und Lilli Behrend

Bronze:

Theo Decker, Linus Hartmann, Carl Kopplin, Gabriel Prudkij, Xaver Vorpahl, Lian Weissert, Isabel Schade, Jana Turinski, Anna Jahnke, Paul Decker, Daniel Zoschke, Luca Boche und Lui Pätzold

26.01.2019 Landeseinzelmeisterschaft u15/ u18 in Strausberg

Zu den Titelkämpfen des Landes Brandenburg trafen sich etwa 230 Sportler aus 26 Vereinen in Strausberg. Maximilian Bredgauer (u15, +66kg) und Adam Dadaev (u18, -50kg) sind neue Titelträger, dazu wurden eine Silber- und 4 Bronzemedaillen erkämpft, Herzlichen Glückwunsch!

In der Altersklasse u15 erkämpfte der Judoclub Eberswalde e.V. folgende Platzierungen: Maximilian Bredgauer (Gold), Hannah Rux (Silber), Ibrahim Dadaev, (Bronze) und Isa Aliev (Bronze). Die Sportler haben sich damit für die Nordostdeutschen Meisterschaften am 17.02.2019 in Frankfurt/Oder qualifiziert. Ohne Platzierung blieben an diesem Tag Magomed Dadaev und Murtasa Ahmadi.

Die Qualifikation zur Nordostdeutschen Meisterschaften am 16.02.2019 in Frankfurt/Oder in der Alterskalsse u18 erkämpften Adam Dadaev (Gold) und Diana Onufriev (Bronze), Akhmed Dadaev blieb leider ohne qualifizierende Platzierung.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

 

 

 

08./09.12.2018 Weihnachtsturnier in Königs Wusterhausen

Am Wochenende 08./09. Dezember fand zum 26. Mal das traditionelle Weihnachtsturnier in Königs Wusterhausen statt. In Rekordbesetzung trafen sich in diesem Jahr knapp 700 (!!) Judoka – aus über 50 Vereinen aus Deutschland und Polen. 37 Medaillen und Platz 3 in der Vereinswertung – Herzlichen Glückwunsch!

Gegen die riesige, ausnahmslos sehr gut vorbereitete Konkurrenz (und unter den wachsamen und kritischen Augen der Trainer) traten insgesamt 44 Kinder aus dem Judo Club Eberswalde überzeugend an und errangen in ihren Altersklassen stolze 37 Medaillen! Wie fast immer, traten einige Sportler auch in der nächsthöheren Altersklasse/ oder in der nächsthöheren Gewichtsklasse an und testeten hier ihr Können – allesamt mit sehr guten Erfolgen!

Insgesamt sammelten wir 161 Punkte und belegten damit in der Mannschaftswertung aller Vereine den hervorragenden dritten Platz!!! …uns fehlte sogar nur ein Punkt zum zweiten Platz…!…

Unser Medaillenspiegel: 8x Gold, 7x Silber, 22x Bronze – dazu gab es noch einige vierte und fünfte Plätze.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE!

Für etliche Kinder – gerade in den Altersklassen U7 – U9 – war es der allererste Wettkampf. Ganz besonders freuen wir uns daher über deren Medaillen – sammelten sie doch hier ihre ersten Wettkampferfahrungen! Trotz Aufregung, spontanen Bauchschmerzen und Staunen über das Gewimmel an so einem Wettkampftag zeigten alle tolle Leistungen und wendeten ihr bisher Erlerntes konsequent und mit Ehrgeiz an!

Einen besonderen Dank an dieser Stelle an die mitgereisten Eltern – eure Hilfe, euer Trost, euer Jubel hat gut geholfen und hat somit zum Erfolg beigetragen!

Als Trainer und Betreuer vor Ort hatten alle Hände voll zu tun:

Victor Semenko, Willi Gruschinski und Silvio Rux

Bilderstrecke 1

Bilderstrecke 2

Bilderstrecke 3

07.12.2018 Weihnachtsfeier im Fitolino

Mit über 50 Kindern der AK u7-u11 feierte der Judoclub zünftig Weihnachten im Fitolino, ein Riesenspass für die kleinen Athleten. Genutzt wurden ausgiebig alle Attraktionen des Indoor-Spielparks, zum Abschluss gab es ein gemeinsames Abendessen. Bilderserie 1

Bilderserie 2

Bilderserie 3

Bilderserie 4

Bilderserie 5

Schließen